Audi-Cup 26.07.2011

Eingetragen bei: Allgemein | 1

Am Dienstag waren wir zu Viert in der Allianz Arena zum ersten Tag vom Audi-Cup. Die Spiele dabei waren Porte Alegre gegen FC Barcelona und als Highlight Bayern gegen Milan. Wir saßen im Block 344 auf der Nordtribüne.

Die Tickets galten dabei für beide Spiele und somit waren wir gegen 18 Uhr in der Allianz Arena. Eigentlich wollten wir alle Messi bestaunen, leider war dieser aber nicht im Kader aufgrund der Copa America. So sahen wir aber im ersten Spiel Iniesta, was es auch wert war. 🙂 Nachdem das Spiel nach 90 Minuten 2:2 ausging, kam es direkt zum Elfmeterschießen. Leider nicht auf unserer Seite, aber wir konnten trotzdem gut sehen.

Während des Elferschießens kamen dann schon die Bayern-Stars um sich aufzuwärmen. Die Stimmung war dann natürlich riesig. Generell ist zu sagen, dass die Stimmung für Testspiele sehr sehr gut war und es gab sogar eine LAOLA. Die sieht man in München ja auch nicht so oft. 🙂

Bayern spielte dann in der ersten Halbzeit auch sehr gut und das auf unsere Seite. So konnten wir zahlreiche Chancen sehen vom FCB. In der zweiten Hälfte wurde es dann etwas ruhiger. Das Elfmeterschießen fand dann wieder zur Südtribüne hin statt, was in der Nordkurve für Pfiffe sorgte. 🙂 Am Ende klatschten dann aber alle.

Letztendlich war es ein sehr schöner Fussballtag und den Audi-Cup kann man durchaus weiterempfehlen.

Firmenlauf B2RUN 21.07.2011

Eingetragen bei: Allgemein | 8

Letzte Woche war es wieder soweit und es hieß wieder: Firmenlauf im Olympiapark. Dabei ging es dieses Jahr über 6,1 km durch den Park mit Einlauf ins Olympiastadion. Insgesamt bin ich zum 3. Mal für die Stadt München an den Start gegangen. Die ersten beiden Jahre hat es immer sehr stark geregnet, doch dieses Jahr hielt das Wetter durch.

Um Punkt 19.30 Uhr kam der Startschuss und um rund 19.41 Uhr war ich auf der Strecke. Es waren insgesamt 30000 Läufer auf der Strecke und demnach sehr voll, aber es hat sehr viel Spaß gemacht.

Nach rund 25 Minuten war ich dann im Ziel und gönnte mir ein Erdinger Alkoholfrei. Leider gab es nichts anderes. 🙂

Hier könnt ihr mein Ergebnis anschauen und auch meinen Zieleinlauf per Video sehen.

Fotos werde ich noch nachreichen. 🙂

Hier noch ein Video mit Statements nach dem Lauf, wo auch wir dabei sind:

Mit dem Rennrad unterwegs

Eingetragen bei: Allgemein | 6

Am Wochenende war ich in der Früh mit dem Rennrad mal wieder unterwegs. Das Wetter war am Samstag sehr gut und so entschloss ich mich kurzfristig vor dem Frühstück zu einer „Radltour“ um den Starnberger See.

Insgesamt kam ich dann auf fast 90 Kilometer, jedoch sah ich vom Starnberger See eher wenig, da man meistens auf den Straßen unterwegs ist und diese doch recht weit vom See weg sind. Für eine entspannte Tour eignet sich dann wohl doch ein Mountain-Bike mit dem man näher am See auf Schotterwegen fahren kann. Das ist mit dem Rennrad nicht möglich. 🙂

Abschließend bleibt nur noch zu sagen, dass mir die Oberschenkel nach den über 3 Stunden doch recht „brannten“. Wie machen die Jungs das nur bei der Tour de France? Vielleicht brauch ich beim nächsten Mal auch ein paar Mittelchen! 😀

Für alle, die meine Tour auf Google Maps anschauen wollen, hier klicken.

Bavarian RUN 2011

Eingetragen bei: Allgemein | 2

Am vergangenen Sonntag gab es wieder ein sportliches Event für mich zu bestreiten. Diesmal war es der Bavarian RUN über 11 km. Der letzte km ist dabei in Erinnerung an Dominik Brunner und 10 % des Startgeldes werden an die Dominik Brunner Stiftung überwiesen.

Von daher ging es im Olympiapark um 16 Uhr los. Es wurden dabei 2 Runden über 5 km gelaufen und der letzte km ging dann über den Spiridon-Louis-Ring zum Marathontor ins Olympiastation. Das Ziel befand sind dann auf dem Sportplatz neben dem Olympiastadion:

Pünktlich um 16 Uhr fing es auch zu regnen an bei angenehmen 26 Grad. 🙂 Der Regen erwies sich jedoch als gute Komponente beim Lauf, da es bei den schwülen Temperaturen für eine Abkühlung sorgte.

Der Lauf selbst lief sehr gut. Meine Zeit vom letzten Jahr (55 Minuten) konnte ich auf 46:18 Minuten drücken, was einen Schnitt von 4:13 Min auf dem km war. Hier könnt ihr die genaue Statistik anschauen: KLICK!

Auf diesem Video seht ihr mich bei rund 55 Sekunden (Ich laufe ganz links):

Natürlich zu guter Letzt noch ein paar Bilder, wie fertig ich beim Laufen aussah. 🙂

Beamte bezwingen die Zugspitze, 06.07.2011

Eingetragen bei: Allgemein | 3

Am gestrigen Tag hatten sich 4 Beamte (Guide Michi, Master Os, Mäx und ich) verabredet um den höchsten Berg Deutschlands (2962 m) zu besteigen. Diese Idee kam relativ spontan und ich hatte mich auch erst am Dienstag dazu entschlossen mitzugehen, da das Wetter auch sehr gut werden sollte.

Am Mittwoch in der Früh um 6 Uhr ging es dann in München mit dem Auto in Richtung Eibsee los. Gegen 7.20 Uhr sind wir dann vom Eibsee (1000 m) aus losgegangen um die rund 2000 Höhenmeter zu bewältigen.

Nach anfänglich leichten Steigungen durch die Wälder kamen wir dem Gipfel immer näher. Nachdem wir kurz unseren Guide Michi verloren hatten, fand dieser uns aber nach 15 Minuten wieder. Michi war schon 10mal auf der Zugspitze und daher war er unser Leader am Berg. 🙂

Nachdem wir die Wiener Hütte (2200 m)  passiert hatten, ging es durch den Schnee weiter. Michi versuchte eine Schneeballschlacht anzuzetteln, jedoch wollten wir unsere Kraftreserven für die letzten 800 Höhenmeter aufheben.

Bei 2400 Höhenmeter machten wir dann die erste größere Pause und wechselten unsere nassen Shirts gegen Trockene. Die letzten 600 Höhenmeter gingen nochmal steil bergauf. Wir behielten in dieser Zeit die Konzentration und arbeiteten uns dem Gipfel entgegen. Hier waren auch nochmal besonders die Arme gefragt um sich an den Steinen hochzuziehen und die Beine zu entlasten.

Bei 2800 Höhenmeter machten wir die letzte Trinkpause. Bei dieser merkten wir dann, dass wir noch genügend Power hatten und machten spontan ein paar Liegestütze und Klimmzüge bei herrlichem Panorama.

Endlich oben angekommen, machten wir dann unsere wohlverdiente Pause im höchsten Biergarten Deutschlands und tranken Weißbier für billige 4,50 €. 🙂

Nachdem wir uns gestärkt und ausgeruht hatten, fuhren wir mit der Zahnradbahn wieder ins Tal zurück. Im Auto ging es dann wieder nach München. Insgesamt war es ein super Tag mit super Wetter.

Wer unseren Weg nach oben bei Google Maps anschauen möchte, folgt diesem Link.

Wie immer sagen Bilder mehr als tausend Worte, so schaut sie euch einfach an:

Halbmarathon beim Stadtlauf

Eingetragen bei: Allgemein | 1

Letzten Sonntag fand der Stadtlauf in München statt, welcher von Sport Scheck organisiert wurde. Dabei ging es für mich zum ersten Mal über die Halbmarathondistanz. (21,1 km)

Als Zielzeit hatte ich mir einen 5 Minuten Schnitt auf dem Kilometer vorgenommen, was 1:45 Stunden entsprach. Unterm Strich war ich dann nach 1:43:16 im Ziel und freute mich natürlich über die Zeit. Der Lauf hat sehr viel Spaß gemacht und das Wetter war auch sehr gut zum Laufen. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei. 🙂

Als nächstes findet dann am 10. Juli der Bavarian Run über 11km statt. Bin zwar noch nicht angemeldet, aber das hole ich noch nach. 🙂

Auf dieser Seite findet ihr übrigens mein Ergebnis: Klick!