Tippspiel Finale 2012!!!

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Leider kommt der Artikel etwas spät, jedoch besser spät als nie! 🙂

Am letzten Spieltag der Fussball Bundesliga war für viele Mannschaften schon alles entschieden und es war nur noch die Frage wichtig, wer absteigen würde. Daher war nicht so viel Spannung an diesem Spieltag für die Zuschauer. Ganz anders in der Tipprunde. Nach so vielen Spielen, gab es doch immer noch viele Entscheidungen:

  • Wer wird 1.? Malte hatte einen winzigen Punkt Vorsprung vor Hubi. Nico konnte evtl. auch noch angreifen.
  • Wer wird letzter? Reiko hatte 5 Punkte Vorsprung vor Angelika.

Somit war Spannung vorprogrammiert für alle Mittipper.

Unter dem Strich war es, wie meistens am 34. Spieltag, sehr schwierig genaue Ergebnisse zu tippen. Das spiegelte sich dann auch darin wieder, dass nur noch Tendenzen geholt werden konnten und ein „3er“ nicht mehr geschafft wurde. Somit blieben auch die ganz großen Sprünge in der Tabelle aus und Nico, Reiko und Angelika hielten ihre Plätze.

Damit war klar, dass Angelika sich in der ersten Saison mit dem letzten Platz zufrieden geben muss. Dies sah gerade am Anfang der Saison nicht danach aus, jedoch trotzdem großen Respekt als einzige Frau in der Runde mitzutippen. Nächste Saison läuft es sicherlich besser! 🙂

Reiko holte mit Ach und Krach den 4. Platz. Er bleibt vermutlich nur mit seinem Spieltag „18 Punkte“ in Erinnerung in dieser Saison. Ansonsten waren die Tipps doch öfter eher mau und Spieltage mit insgesamt 1 bzw. 2 Punkte waren keine Seltenheit.

Nico konnte noch nach der mehr als schlechten Hinrunde sich den 3. Platz sichern. Er spielte eine ganz starke Rückrunde und wäre es so weiter gegangen, wäre auch noch mehr drin gewesen. Leider hat die Saison aber nur 34 Spieltage. Somit muss Nico die Nervosität  nächstes Jahr zu Beginn der Tipprunde ablegen.

Doch nun zur alles entscheidenden Frage, wer 1. wurde.

Da es sich nur um Tendenzen bei den Punkten handelte, war die Entscheidung denkbar knapp und wird in die Geschichte der Streng-Karoske-Schulz Tipprunde eingehen. Hubi holte in 9 Spielen starke 6 Tendenzen. Konnte Malte nachziehen? Ja er konnte und zwar mit 5 Tendenzen. Somit kam es zum Gleichstand nach Punkten mit jeweils 197 Punkten.

Nun sollte es doch tatsächlich nach insgesamt 306 Spielen mit insgesamt 918 möglichen Punkten dazu kommen, dass die Anzahl der Spieltagssiege darüber entscheidet, wer den begehrten Pokal auf den Kaminsims stellen kann.

Malte hatte vor dem Spieltag 8,83 Spieltage gewonnen, Hubi 7,83. Die beiden trennte also genau ein Spieltag. Da Hubi nun 6 Tendenzen holte und vor Malte war, musste er hoffen, dass niemand mehr Punkte holte als er. Doch leider holte Reiko auch 6 Tendenzen (Er tippte sensationell auf Hertha) und somit teilten sich beide den Spieltag. Unterm Strich entschied somit 1/2 Tagessieg um den Gesamtsieg.

Malte holt somit den ersten Gesamtsieg in der Tipprunde. Die Entscheidung ist zwar denkbar knapp, jedoch gratulieren wir dem verdienten Sieger. Auch war es fast über die gesamte Saison ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Malte und Hubi. Der Sieg geht somit vollkommen in Ordnung. Hubi als Bayern-Fan kommt sowieso gut mit 2. Plätzen zu Recht! 🙂 Das hat man diese Saison als Bayern Fan doch gelernt. 🙂

Hier noch ein Video, wie sich Fans über den Gesamtsieg von Malte freuten: (Auch als kleine Vorbereitung für die EM)

Maibaumfest in Irschenhausen, 01.05.2012

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Letzten Dienstag, den 01.05.2012 wurde bei unserem Kumpel Lutzi im Dorf der Maibaum aufgestellt.

Natürlich ließen wir uns diesen Anlass nicht nehmen und reisten mit der S-Bahn raus aufs Dorf. 🙂 Das Wetter spielte mit und es wurde ein sehr schöner Ausflug aufs bayerische Land. Rund 2500 Feiergäster waren den ganzen Tag über da. Das Bier kostete 6,50 € und das Essen war auch sehr günstig. :-)Mehr muss man dann dazu auch nicht sagen! 😀

 

Triathlon 29.04.2012 im Olympiapark

Eingetragen bei: Allgemein | 4

Ende April war es wieder soweit und es ging für mich im 3. Jahr in Folge zum Stadttriathlon in München an den Start.

Bei super Wetter und perfekten Bedingungen ging es an 425m Schwimmen, 18 km Rad fahren und 5 km Laufen.

Bereits in der Wechselzone merkte man, dass es sich hier um einen Jedermann-Triathlon handelte. Man sah ein Fahrrad der Deutschen Bahn (Siehe ersten 2 Bilder unten), welches bei den vielen Rennrädern natürlich sofort auffiel. Zusammen mit Stefan und Michi ging es dann um 13.30 Uhr ins Schwimmbecken. Da wir etwas spät dran waren, konnten wir uns leider nicht warm machen. Somit legten wir einen Kaltstart hin, waren aber somit sofort voll im Wettkampf. 🙂

Nach 6:37 Minuten kam ich aus dem Wasser und es ging in die Wechselzone. An dem vorbereiteten Platz (siehe Bilder) wartete schon das Rennrad. Nun ging es auf die etwas volle Fahrradstrecke. Voll daher, da die Wege mit unter im Olympiapark doch etwas schmal sind.

Nach guten 30 Minuten ging es dann wieder zurück in die Wechselzone und die Laufschuhe waren nun dran. Ich motivierte mich nochmal in dem ich an das Erdinger Alkoholfrei im Ziel dachte und an den vielen Kuchen. Das spornte mich an und ich absolvierte die 5 km in 20:38. Im Ziel war ich jedoch total kaputt und brauche etwas um mich zu sammeln. 🙂 Die Gesamtzeit von 1:00:53 ist sehr gut und war besser als erwartet. Damit war ich fast nochmal 3 Minuten schneller als im letzten Jahr. Hier das Ergebnis.

Insgesamt war es ein sehr schöner Wettkampf und es hat viel Spaß gemacht. Am Abend trafen wir uns dann noch beim Michi um zu grillen und auf den Wettkampf anzustoßen. Dabei wurde eine nicht bestimmbare Anzahl an Flaschen ausgetrunken. 🙂