Unser Blog

17Sep/121

Hochseilgarten 09.09.2012

Nachdem wir den Geburtstag von Anna bereits am Freitag, den 07.09.2012 rein feierten, waren wir am Sonntag in der Fr├╝h wieder fit um sich etwas zu bewegen. ­čÖé

Dazu ging es in den Hochseilgarten bei Aschheim. Wir hatten noch Jochen Schweizer Gutscheine, welche wir dort einl├Âsen konnten.Wir hatten an dem Tag auch sehr viel Gl├╝ck mit dem Wetter und hatten den ganzen Vormittag Sonne pur. Es ging um 9.30 Uhr los und sollte 4 Stunden dauern.

Wir waren nat├╝rlich p├╝nktlich da. Nach einer kurzen Kennenlernrunde gab es die ersten Einweisungen. Dabei ging es viel um Sicherheit, so dass man sich gleich wohl f├╝hlte und wusste, dass einem nichts passieren konnte. Dann wurde die Gruppe von insgesamt 23 Personen auf 2 Gruppen aufgeteilt. Ich las mir schnell noch einen Zeitungsartikel durch, welcher aushing. Dort schilderte ein Reporter seine Erfahrungen im Hochseilgarten. Dabei war die K├Ânigsdisziplin der sogenannte Pamper Pole. Dies ist ein freistehender Baumstamm, welcher sich leicht hin und her schwingt. Oben angekommen, hat man keine Griffe mehr zum sich Hochziehen, sondern macht den Rest nur noch aus den Beinen heraus. Da wurde ich doch leicht nerv├Âs.

Nachdem die Gruppen aufgeteilt waren, fing unsere Gruppe an mit dem .................. Pamper Pole. Oh mein Gott, dachte ich mir. Gleich das Schwerste am Anfang. Naja mal gucken, vielleicht auch nicht so schlecht. Die M├Ądels fingen an und bew├Ąltigten es allesamt ganz locker. Dann meldete sich Anna. Sie war dreifach gesichert und es konnte nichts passieren. Sie bewegte sich wie eine Katze nach oben. Am oberen Ende angekommen, brauchte sie ein wenig ├ťberzeugungsarbeit aus der Gruppe heraus. Nachdem sie alle anfeuerten, stand sie auf und drehte sich um 180 Grad. Dann folgte der Sprung ins Leere. Ihren Schrei konnte man bis nach Rathenow h├Âren und sie wurde sicher von der dreifachen Sicherung aufgefangen. ­čÖé

Danach versuchte ich mein Gl├╝ck. Ich war recht schnell oben. Dann wollte ich noch schneller auf den Stamm herauf. Leider war ich zu schnell und kippte gleich zur Seite weg. Unsere Betreuerin Astrid steuerte mich dann nochmal zum Stamm, so dass ich einen zweiten Versuch machen sollte. Mist, dachte ich. Es kostete viel ├ťberwindung, doch beim zweiten Versuch schaffte ich es mit zitternden Beinen aufzustehen. Oben sah ich dann die "Skyline" von M├╝nchen und genoss kurze Zeit den Ausblick. Dann sprang auch ich ins Leere und wurde (ein zweites Mal) sicher von der Gruppe gehalten.

Im Anschluss an dieses Erlebnis folgte die doch sehr gem├╝tliche Schauckel. Dort wurde man durch das Team angezogen und konnte dann am oberen Punkt eine Sicherung l├Âsen. Dies machte unglaublich viel Spa├č. Auch hier schrie Anna, diesmal vermutlich aber bis zur Ostsee.

Nach der Schauckel folgten noch in 10 Meter H├Âhe der eigentliche Klettergarten. Dort konnte man ├╝ber Baumst├Ąmme balancieren und sich ├╝ber Seile winden. Dabei war man immer in Zweierteam und Anna und ich passten aufeinander auf, damit nichts passiert.

Auch hier ein paar Bilder, damit ihr euch alles besser vorstellen k├Ânnt:

Unsere Gruppe

 

ver├Âffentlicht unter: Allgemein 1 Kommentar
13Sep/122

Kicktipp 1. und 2. Spieltag

Lange Zeit wurde hier nicht geschrieben, doch die lange Wartezeit hat sich gelohnt!!! Jetzt wird wieder regelm├Ą├čig ├╝ber alles Wichtige informiert.

Fangen wir an mit den ersten 2 Spieltagen der neuen Bundesliga-Saison.

Nachdem wir letzte Saison 5 Tipper waren, so verst├Ąrkt uns dieses Jahr jemand. Wir hei├čen an dieser Stelle recht herzlichen Jens willkommen. Jens sorgte bereits im Vorfeld mit Kampfansagen f├╝r Angst und Schrecken bei den anderen Tippern. Doch schauen wir uns nun genauer die ersten 2 Spieltage an.

Am ersten Spieltag ging es mit Dortmund gegen Bremen als ersten Spiel in die neue Saison. Es wurde ein 2:1 f├╝r Dortmund, doch niemand tippte dieses Standardergebnis. Alle bekamen einen Punkt au├čer Risikotipperin Angelika. Sie erhoffte sich einen 2:1 Erfolg der Bremer.

Am Samstag folgten dann viele Spiele mit Standardergebnissen. Alleine beim Spiel Freiburg - Mainz tippten 4 Personen das richtige Ergebnis. Lediglich 2 Personen konnten hier nicht punkten. Reiko schaffte noch 2 weitere 3er und konnte sich somit nach den Nachmittagsspielen leicht vor Nico absetzen. Angelika hatte mal wieder Mut und tippte auf D├╝sseldorf als Einzige in der Runde. Lediglich Hubi und Jens erwischten keinen optimalen Start und hatten nach den Samstagspielen nur 3 Punkte. Am Sonntag konnte dann weitere 3 Tipper einen richtigen Tipp setzen. (Nico, Malte und Hubi) Angelika und Reiko holten noch eine Tendenz. Auch hier hatte Jens etwas Pech und tippte falsch. Lag es vielleicht am Lampenfieber endlich mit zu tippen? Der Druck ist eben auch sehr gro├č am Anfang.

Eine Woche sp├Ąter folgte dann der zweite Spieltag. Hier zeigte sich jedoch gleich von Anfang an, dass es ein komischer Spieltag wird. F├╝rth gewann bei Mainz, was nat├╝rlich so guten Tippern wie uns keinen Punkt einbrachte. Am Samstag wurde es leider auch nicht viel besser. Nur absolute Experten konnten mit einem 1:1 bei N├╝rnberg - Dortmund ihr absolutes Fachwissen unter Beweis stellen. Jens z├Ąhlte als Borusse auch hier nicht dazu. Hubi hatte ein wenig Gl├╝ck und konnte noch durch ein sp├Ątes 3:1 von Schalke 3 wichtige Punkte holen.

Am Sonntag wurde es leider auch nicht besser f├╝r die Runde. Ein 0:4 f├╝r Hannover tippte niemand und ein 6:1 auf die Bayern brachte auch nicht so viele Punkte ein.

Fazit somit nach den ersten 2 Spieltagen:

  • Nico und Reiko gewannen beide zusammen die ersten 2 Spieltage mit der gleichen Punktzahl. Ist es da etwa zu einer illegalen Absprache gekommen?
  • Am zweiten Spieltag hatten die Sieger lediglich 6 Punkte.
  • Jens holte am ersten Spieltag 3 Punkte
  • Angelika holte am zweiten Spieltag 2 Punkte
  • Jens hat noch keinen 3er erreicht und ist damit schon 10 Punkte R├╝ckstand auf die Spitze, der Druck ist sehr gro├č am 3. Spieltag

Es ist also bereits nach 2 Spieltagen schon wieder unglaublich spannend!

reiko-online.de w├╝nscht allen Tippern viel Gl├╝ck f├╝r den 3. Spieltag.

Hier noch ein kleiner Tipp, wie man sich als Flitzer richtig verh├Ąlt:
Flitzer entkommt

ver├Âffentlicht unter: Allgemein 2 Kommentare