Unser Blog

28Aug/150

USA: Leider schon letzter Tag in Vegas, 27.08.2015

Wir könnten uns an das süße Leben hier in Vegas gewöhnen. Ausschlafen, dann entspannen im Whirlpool und dann erstmal am Buffet essen gehen und sich den Magen vollhauen. 🙂

Unser Tag heute sieht eigentlich daher genauso aus wie der Tag gestern. Wir entspannen hier in unserem Hotel und genießen den Tag. Heute gehen wir allerdings erst später (gegen 12) zum Essen und lassen danach wieder etwas Geld im Casino liegen. Nach 3 Tagen spielen, haben wir 25 € Minus gemacht, das ist aber in Ordnung. Wir haben ja beim Spielen immer Getränke kostenlos bekommen. Daher eigentlich kein wirkliches Minus. 🙂

Wir gucken noch ein wenig Baseball im Fernsehen und befassen uns mit dem Regelwerk. Wir sind ja in wenigen Tagen in Los Angeles live beim Baseball. Da wollen wir das Spiel natürlich komplett verstehen. (Das wird aber vermutlich nichts) Gegen 16 Uhr verlassen wir dann das erste Mal das Hotel und machen uns auf den Weg zur Monorail.

Als erstes möchten wir heute zum bekannten Willkommens-Schild von Las Vegas fahren. Ist natürlich super, dass wir das nicht am ersten Tag machen, sondern am Letzten. 🙂 Doch das Schild befindet sich ganz im Süden des Strips und wir mit unserem Hotel ganz im Norden. Wir fahren also zum südlichsten Punkt und gehen über die bekannten Hotels MGM, New York, Excalibur, Luxor und Mandaley Bay zum möglichsten südlichen Punkt. Leider müssen wir nun nach draußen an die heiße Luft bei 40 Grad. Es ist noch ca. 1 km zu laufen und bei der Hitze kein wirklicher Spaß. Wir würden beim nächsten Mal definitiv nicht mehr laufen, sondern mit Auto fahren. Wir erreichen dann irgendwann doch das Schild und sind fix und fertig. Wir stellen uns brav an und können nach ca. 10 Minuten Fotos vor dem Schild machen. Schnell wieder die Flucht antreten und zurück ins Hotel! 🙂

Die Klimaanlage rettet uns vor der Qual und wir machen uns wieder zurück innerhalb der oben genannten Hotels. Wir machen heute auch fleißig Fotos, da wir dieses Mal nicht unsere SD-Karte für die Kamera vergessen haben. Dafür haben wir heute die SD-Karte von der GoPro vergessen. 🙂

Wir gehen nun wieder den Strip in Richtung Norden und erfreuen uns wieder der ganzen Lichter. Beim Bellagio bleiben wir stehen und gucken wieder 3 Shows mit dem Wasser an. Wirklich schön, hier könnte man Stunden stehen und es würde einem nicht langweilig werden. Wir wollen aber noch die Volcano-Show am Mirage-Hotel sehen. Dort gibt es auch kostenlos vor dem Hotel eine Feuershow. Leider kommen wir 10 Minuten zu spät an und verpassen die Show, da sie nur um 8 und 9 Uhr beginnt. Wir dachten jedoch, dass sie jede Stunde bis 24 Uhr läuft. Da verlässt man sich mal auf das Internet! 🙂 Halb so schlimm, heutzutage kann man sich ja alles im Internet angucken! 🙂

Wir gehen noch das Hotel Venetia ab, welches Venedig nachbaut. Auch sehr beeindruckend und es fahren sogar die bekannten Gondeln auf Wasserkanälen im Hotel, unglaublich! Das ist Vegas!

Nun fahren wir zu unserem Hotel zurück und fahren noch einmal auf den Stratosphere Tower rauf um die Stadt bei Nacht zu bewundern. Nach dem Schreiben des Blogeintrages werden wir dann zum Abschluss in die Jacuzzi springen und uns entspannen. Wir werden Vegas definitiv vermissen und die letzten Tage waren einfach super hier. Man muss auch auf einer Rundreise mal entspannen können und genau das haben wir hier gemacht. Jetzt haben wir Kraft getankt für die nächsten Tage.

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.