USA: Fazit unserer Reise, 06.09.2015

Eingetragen bei: Allgemein | 2

Nach über 3 Wochen in den USA und unzähligen schönen Erlebnissen und Erinnerungen, ist nun unsere Hochzeitsreise auch schon wieder vorbei. Insgesamt sind für uns die letzten 5 Wochen inkl. Hochzeitsvorbereitung, Hochzeit und Hochzeitsreise wie im Flug vergangen.

Nun zuerst ein paar interessante Statistiken zu unserer Reise:

  • Gefahrene Kilometer: 5200 Kilometer in 22 Tagen (rund 236 Kilometer am Tag) – Wie gesagt ist uns das Fahren aber nie zu viel gewesen und würden die Route jederzeit wieder so planen von den Strecken her.
  • Koffer-Gewicht auf Hinflug: 10 und 11 kg
  • Koffer-Gewicht auf Rückflug: 21 und 22 kg – Waren wir wirklich so viel shoppen? 🙂
  • Gewichtzunahme im Urlaub: Anna 2 kg und Reiko 6 kg! Wenn wir bedenken, dass wir ca. das Gleiche gegessen haben, ist das total unfair! 🙂
  • Rund 4500 Fotos. Dabei wurden etliche schon während der Fahrt aussortiert und die übrig gebliebenen Fotos müssen nur noch bedingt bereinigt werden.

Was hat uns besonders gut gefallen?

An erster Stelle möchten wir sagen, wie unglaublich nett und hilfsbereit die Amerikaner sind. Wir haben es ja schon oft aus Reiseführern und Berichten gehört, aber es ist einfach wirklich so! 🙂 Wenn wir an einer Bushaltestelle stehen und ungläubig den Plan studieren, dauert es keine 30 Sekunden bis uns jemand fragt, ob er helfen kann. Das ist doch unglaublich. Dachten wir beim ersten Mal noch, dass diejenige Person nett war, so stellen wir beim zweiten, dritten … usw. fest, dass hier einfach alle so nett sind.

Das Essen ist natürlich voll unser Ding. Wir sind froh, dass es jetzt nicht immer so weitergeht. (s.o. die Statistik) Ihr könnt euch vorstellen, wie ich hier nach einem Jahr aussehen würde… 🙂 Aber trotzdem ist es für einen Urlaub einfach genau das richtige Essen für uns, Fast Food in allen Variationen an allen Ecken. BURGER, BURGER und nochmals BURGER! 🙂 Einfach super hat uns das gefallen.

Sonst haben wir bisher immer nur Urlaube gemacht, in welchem wir faul am Strand lagen und uns komplett aufs Nichts tun konzentriert haben. In diesem Urlaub war es eine ganz neue Erfahrung jeden Tag etwas zu machen und „unterwegs“ zu sein. Das hat uns aber richtig gut gefallen. Also werden wir in den nächsten Urlauben doch etwas „aktiver“ sein. Damit meine ich jetzt aber nicht, dass wir anfangen werden zu wandern. Durch einen Park mit Auto zu fahren, reicht uns weiterhin erstmal komplett aus. 🙂

Was würden wir beim nächsten Mal anders machen?

Eigentlich gar nichts. Bei der ersten so großen Tour hatten wir natürlich vorher etwas Angst und konnten die Strecken nicht so gut einschätzen. Wir waren vor Ort auch nicht wirklich flexibel für Anpassungen, da wir alle Hotels vorgebucht hatten. (Das würden wir aber auf Grund von Hauptsaison im August wieder so machen) Doch die Strecken haben jeden Tag gepasst und es war nicht ein Tag dabei, den wir jetzt im Nachgang anders machen würden. Man muss sich halt selbst gut einschätzen können. Für uns war klar, dass wir eher der Städtetyp sind und die Nationalparks uns nur am Rande interessieren.

Was bleibt jetzt noch nach dem Urlaub?

Zunächst einmal bei mir 6 Kilogramm, welche schnellstmöglich wieder abtrainiert werden müssen. Aufgrund der anstehenden Wiesn wird das jedoch erst gegen Oktober/November etwas. Weihnachten rum ist ja zur Not auch immer eine gute Zeit um abzunehmen! 🙂

Im Ernst können wir jedoch sagen, dass es uns so gut gefallen hat, dass wir nächstes Jahr gerne wieder in die USA fahren möchten. Dann natürlich die Ostküste entlang. Dort gibt es auch wahnsinnig viel zu sehen und einige interessante Routen. Wir würden aber vermutlich mal eine 2-Wochen Tour anpeilen zu Ostern oder Pfingsten! Falls wir das machen, würden wir euch natürlich wieder im Blog informieren! 🙂

Auch möchten wir von der Reise noch ein Fotobuch erstellen, welches wir dann mit euch zusammen bei einem (oder zwei) leckeren Bier angucken können.

Danke!

Wir bedanken uns bei euch, dass ihr alle hier so fleißig gelesen habt und für eure netten Kommentare bei WhatsApp oder hier direkt im Blog. Vielen Dank und bis hoffentlich bald! 🙂

PS: Ihr braucht den Blog dann in nächster Zeit nicht so häufig besuchen, da dieser vermutlich nur spärlich gefüllt wird. Von unserem harten Beamtenalltag brauchen wir nicht jeden Tag berichten! 🙂

2 Antworten

  1. Danke das ihr uns habt an euren Erlebnissen teilhaben lassen. 🙂 Schade, nun wird mir mein tägliches Highlight fehlen… 🙁 😉

  2. Tolle Hochzeit und grandiose Reise. 🙂

    Auch von uns ein großes Dankeschön. Hat voll Spaß gemacht euren Urlaub zu verfolgen.

    Eine Theorie habe ich noch, warum Anna nicht so zugenommen hat. Sie hat unwahrscheinlich viele Kalorien durch das ständige Schreien verbrannt. 😉

    an Reiko: wir können gern beide über Weihnachten ein paar Trainingseinheiten einlegen. 🙂

    lg Nico

Hinterlasse einen Kommentar